Pressemitteilung des CSU Ortsverbands Bad Endorf
Bad Endorf, den 8. März 2012

Liebe Bad Endorfer Bürger,

auf der jüngsten Sitzung des CSU Ortsverbands Bad Endorf, hat der 1. Vorstand Martin Mühlnickel alle seine politischen Ämter aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Bereits heute wird Bürgermeisterin Unverdorben davon unterrichtet werden und Martin Mühlnickel wird im Gemeinderat um die Entlassung aus seinem Mandat bitten.

Der Vorstand des Ortsverbands bedauert diese Entscheidung, akzeptiert die Begründung aber mit großem Respekt. Wir danken Martin Mühlnickel für sein Engagement in den vergangenen Jahren, für die vielen politischen Impulse und sein eingebrachtes Fachwissen und wir hoffen auf seine weitere aktive Mitarbeit im Ortsverband.

Die Nachwahl für den vakanten Vorstandposten wird im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung des CSU Ortsverbands am 26. April 2012 stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Kirner (amtierender Ortsvorsitzender)


Zu seinem Rücktritt gab Martin Mühlnickel folgende Stellungnahme ab:


    Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder des CSU-Ortsverbandes,

    erlauben Sie, dass ich mich an dieser Stelle persönlich an Sie wende.

    Am gestrigen Abend eröffnete ich den Teilnehmern einer gemeinsamen Sitzung des Vorstandes zusammen mit der CSU-Fraktion im Marktgemeinderat den Entschluss, meine politischen Ehrenämter aus zwingenden gesundheitlichen Gründen mit Wirkung zum 9. März 2012 niederzulegen.

    Die Erste Bürgermeisterin des Marktes Bad Endorf, Frau Gudrun Unverdorben, habe ich heute Vormittag in einem persönlichen Gespräch über die Niederlegung des Ehrenamtes als Mitglied des Marktgemeinderates unterrichtet. Ein erforderlicher Beschluss über die Entlassung aus dem MGR ist noch in diesem Monat vorgesehen.

    Mein Entschluss steht am Ende eines für mich langen und schweren Entscheidungsprozesses, denn meine Kenntnisse und Erfahrungen habe ich gerne in die politische Arbeit eingebracht. Es bereitete mir insgesamt große Freude, mit dem Wesen und den Inhalten der Kommunalpolitik einen so intensiven Umgang zu haben. Letztlich bin ich davon überzeugt, dass wir alle dieses Terrain mit Mut, Professionalität und dem notwendigen Weitblick fortentwickeln müssen. Die daraus resultierenden Modelle und Effekte müssen über ihre Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit zu Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern für politisches und Verwaltungshandeln führen.

    Als Mitglied des Marktgemeinderates, Fraktionsvorsitzender und Ortsvorsitzender habe ich versucht meinen Beitrag hierfür zu leisten.

    Nunmehr wünsche ich allen weiterhin daran Beteiligten alles Gute, Glück und viel Erfolg!

    Darüber hinaus danke ich meinen Stellvertretern und den weiteren Mitgliedern im Vorstand und der CSU-Fraktion für die stets gute Zusammenarbeit sowie für das mir entgegen gebrachte Vertrauen. Ich blicke mit Freude auf viele Gespräche zu den verschiedensten Themen zurück.

    Ich wünsche Ihnen allen für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und Glück, um die bevorstehenden Aufgaben bewältigen zu können.


    Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich


    Martin Mühlnickel






Theo B Busch
KOMMENTARE
  





 

Impressum
Unsere AGB
Datenschutzerklärung




Powered by
www.opindo.de