Neue Vorstandschaft jetzt im Amt
Angesichts des noch jungen Lebens des ABE, hatte der 1. Vositzende Dr. Horst Zeitler viel zu berichten.

Dank des Einsatzes der Vereinsmitglieder, der vielen Sympathisanten und der Großzügigkeit vieler Spender, sei das ABE seit seiner Gründung im Frühjahr 2012 zu einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte geworden. Viele Bad Endorfer haben ihre Hoffnung auf die neue Gruppierung gesetzt und ihr mit der Wählerstimme drei Sitze im Marktgemeinderat beschert. Und nicht nur das - auch die Initiative einen Bürgermeisterkandidaten von außen anzuwerben sei mit dem Wahlsieg Doris Labans von Erfolg gekrönt worden. Darauf könnten alle Beteiligten sehr stolz sein. Man habe mit dem offenen und ehrlichen Wahlkampf, mit Bescheidenheit bei den Wahlkampfmitteln und mit Entschlossenheit bei den Wahlzielen gepunktet und wohl alles richtig gemacht. Das Ergebnis zeige dies deutlich. Die Ausführungen von Dr. Zeitler wurden von den anwesenden Mitgliedern und Gästen mit spontanem Applaus bedacht.

Auch der Bericht der Schatzmeisterin Irene Hörnchen machte deutlich, dass der Wahlkampf mit vergleichsweise geringem Aufwand an finanziellen Mitteln durchgeführt worden war. So weise das Konto des Vereins ein Guthaben aus und man sei zu keinem Zeitpunkt in die "roten Zahlen" geraten.

Schriftführer Ewald Krähling berichtete von den Zahlreichen Sitzungen des Vorstands. Die Kassenprüfung hatte Steuerberater Stephan Bartlsperger durchgeführt und testiert.

Die Vorstandschaft wurde von den anwesenden Mitgliedern ohne Gegenstimmen entlastet.

Bei den anschließenden Neuwahlen ergab sich folgende Zusammensetzung des neuen Vorstands:

1. Vorstand - Dr. Horst Zeitler
2. Vorstand - Curt Wiebel
Schatzmeisterin - Irene Hörnchen
Schriftführer - Christoph Wunder
Beisitzer - Niels Burghard
Als Kassenprüfer wurden Stephan Bartlsperger und Elfriede Särve gewählt.


Die neue Vorstandschaft v.l.n.r: Niels Burghard, Irene Hörnchen, Curt Wiebel,
Dr. Horst Zeitler, Christoph Wunder, Stephan Bartlsperger und Elfriede Särve

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde der Antrag eines Vereinsmitglieds auf Herausgabe der Mitgliederliste des ABE mit einer Gegenstimme abgelehnt.

Unter "Sonstiges" wurde vereinbart, dass ein regelmäßiger ABE-Stammtisch etabliert werden solle. Bad Endorfer Bürger sollen dort die Möglichkeit haben sich über das ABE zu informieren. Bei den Treffen werden die Marktgemeinderatsmitglieder auch über ihre Arbeit berichten und aktuelle Themen zur Diskussion stellen.

Der Termin für den ersten Stammtisch wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Anzeige (für Details anklicken)

<



Theo B Busch
KOMMENTARE
  





 

Impressum
Unsere AGB
Datenschutzerklärung




Powered by
www.opindo.de